JtfO Handball – Mädels der WK III Kreismeister der Schulen

03. Dezember 2018

In diesem Jahr haben unsere Handballerinnen und Handballer in insgesamt drei Wettkampfklassen an "Jugend trainiert für Olympia" teilgenommen. Alle bestritten den Kreisgruppenentscheid als ersten Wettkampf.

Den Anfang machten die Jungen der Jahrgänge 2004-2007 (WK III). Am 16.11.2018 spielten sie am Georgianum in Lingen sehr couragiert zwei intensive Spiele, in denen sie sich schlussendlich leider nicht durchsetzen konnten. Trotzdem zeigten sie eine tolle Leistung, wobei betont werden darf, dass die anderen Schulen deutlich ältere Schüler an den Start schickten, die teilweise einen körperlichen Vorsprung aufwiesen. Somit erreichten unsere Jungs einen lobenswerten dritten Platz mit dem Ausblick auf die Folgejahre, in denen sie zu den Älteren ihrer Wettkampfklasse gehören werden.

Am 21.11.2018 fand in der heimischen Kreissporthalle ein großes Turnier mit Mädchen zweier Wettkampfklassen statt. Bereits wettkampferfahren und hochmotiviert spielten die Schülerinnen der Jahrgänge 2004-2007 (WK III) gegen die Oberschule Schüttorf und das Burg-Gymnasium Bad Bentheim. Beide Spiele konnten souverän gewonnen werden, wobei eine gute Abwehrarbeit und schneller Tempohandball Grundlage des Erfolgs waren. Somit ging der Turniersieg an unsere Mädels, die nun voller Freude und Motivation auf das Endspiel des Kreisgruppenentscheids kommenden Mittwoch (05.12.2018) hinfiebern. Das EGN hatte Losglück, sodass dieses Spiel abermals in der Kreissporthalle in Nordhorn stattfinden wird (Anwurf ist 11:30 Uhr).

Ganz neue Wettkampfluft hingegen durften unsere jüngsten Schülerinnen der Jahrgänge 2006-2009 (WK IV)
bei "Jugend trainiert für Olympia" schnuppern. Diese konnten einen tollen dritten Platz erspielen, der besonders zu würdigen ist, da fast alle gegnerischen Spielerinnen knapp zwei Jahre älter waren als unsere Mädchen. Auch hier darf man gespannt sein, wie sich die „Kleinen“ mit ihrem großem Potenzial zu den ganz Großen entwickeln. Außerdem muss betont werden, mit welcher Begeisterung die Mädels dabei waren und welch großen Anteil sie durch ihre lautstarke Unterstützung am Erfolg der Älteren haben.

Der Besuch zweier Profi-Handballer der HSG-Nordhorn-Lingen galt als weiteres Highlight neben dem Sport. Mit HSG-Freikarten für die Sieger im Gepäck übernahmen Luca de Boer und Phillipp Vorlicek -denen an dieser Stelle ein großer Dank gebührt- die Patenschaft für unser Turnier. Außerdem gilt Ute Klokkers ein großes Dankeschön, die sowohl Schülerinnen als auch Lehrkräfte und Betreuer hervorragend bzgl. des leiblichen Wohls versorgte. Ein Dank gilt auch unserem Förderverein, der die Versorgung der Sportler bei diesem Turnier finanziell großzügig unterstützte. Abschließend geht ein besonderer Dank an Christian Eppensteiner und Bernd Wegter von der HSG Nordhorn, die unsere Mannschaften in der Vorbereitung und am Wettkampftag unterstützten und mit Rat und Tat zur Seite standen. Weiter danken wir Julius Mensing und Nicole Zweers, die als BFD´ler vom KreisSportBund Grafschaft Bentheim e.V. und der HSG Nordhorn gänztägig als Schiedsrichter zur Verfügung standen. Insgesamt kann das ganze Turnier für alle Beteiligten als großes Sportevent zusammengefasst werden, bei dem die Jüngeren und die Älteren gemeinsam "Jugend trainiert für Olympia" erleben durften. Mit großer Erwartung schauen wir nun auf den Mittwoch, ob eine Qualifikation für den Bezirksentscheid gelingen wird.

Ansprechpartner

Kerstin Bütergerds
Kerstin Bütergerds
Tel.: 05921 30830-0
Fax: 05921 30830-20

EGN__810_Frank_Scheele
Frank Scheele
Tel.: 05921 30830-0
Fax: 05921 30830-20