JtfO Handball – Mädchen der WK III verpassen denkbar knapp den Bezirksentscheid

12. Dezember 2018

Nele Brinkers, Emilia Budde, Joyce Eylering, Vanessa Hoffmann, Leonie Holboer, Lejla Ibishi, Luisa Jonker, Leonie Möller, Gina Nyhoegen, Emma Redmann, Paula Schmidt und Lia ter Stal bestritten vergangenen Mittwoch (05.12.2018) das Finale im Kreisgruppenentscheid gegen das Kreisgymnasium St. Ursula Haselünne. Beide Mannschaften setzten sich in den Vorrunden souverän durch, sodass sie nun das Entscheidungsspiel um den Einzug in den Bezirksentscheid spielten.
Unsere Mädels starteten etwas nervös, aber hochmotiviert in das Spiel. Schnell wurde deutlich, dass es ein Duell auf Augenhöhe mit sehr schönen Angriffsaktionen werden würde. Tor um Tor schenkten sich die beiden Mannschaften nichts, lediglich ein paar zu inkonsequent geführte Aktionen in der Abwehr führten dazu, dass unsere Mädels mit einem zwei-Tore-Rückstand in die Pause gingen.
Der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte dann unserer Mannschaft, die sehr aufmerksam begann und ihr hohes Tempo optimal einsetzte. So konnten wir uns zwischenzeitlich sogar mit zwei Toren absetzen. Die in dieser Phase erneut sehr stark aufspielenden Haselünnerinnen ließen sich aber nicht abschütteln. In der Schlussphase fiel erneut wechselweise Tor um Tor. Es wurde sehr hektisch und es resultierten viele Ballverluste auf beiden Seiten. Am Ende fehlte letztlich das nötige Quäntchen Glück, den Ausgleichstreffer zu erzielen und das Spiel zu unseren Gunsten zu entscheiden.
Insgesamt zeigten alle Mädchen tollen und besonders spannenden Jugendhandball, bei dem alle Spielerinnen ihr Nötigstes gegeben haben und eine sehr gute Mannschaftsleistung zeigten. Abermals gilt ein besonderer Dank Bernd Wegter und Julius Mensing, die uns -wie schon im vorangegangenen Turnier- auf der Trainerbank und im Schiedsgericht unterstützten.

Ansprechpartner

Kerstin Bütergerds
Kerstin Bütergerds
Tel.: 05921 30830-0
Fax: 05921 30830-20

EGN__810_Frank_Scheele
Frank Scheele
Tel.: 05921 30830-0
Fax: 05921 30830-20