Das EGN bleibt Fairtrade-Schule

11. September 2019

Dank des Engagements der Schülerinnen und Schüler des Fairtrade-Projektes darf das EGN sich für weitere zwei Jahre als zertifizierte Fairtrade-School präsentieren. Mit der Rezertifizierung wird bestätigt, dass der Fairtrade-Gedanke am EGN kontinuierlich gelebt wird. Dazu beigetragen haben etwa die „faire Osterhasen“-Aktion und der Verkauf von fair gehandelten Rosen am Valentinstag. Auch an der Umstellung des Sortiments im Schülercafé war das Fairtrade-Projekt beteiligt: Nestlé-Produkte wurden durch fair gehandelte Lebensmittel, wie etwa von der Marke Rapunzel, ersetzt. „Durch ihr Engagement für den fairen Handel dient die Schule als Vorbild für andere Schulen. Als Fairtrade School trägt sie dazu bei, die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Bauern und Produzentenfamilien in Ländern des globalen Südens zu verbessern und die Armut zu verringern“, heißt es auf der überreichten Urkunde. Das EGN leistet so einen Beitrag zum Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Schulgemeinschaft.

Ansprechpartnerin

Lea Meenderink_DSC05915_130x130
Lea Schulte Westenberg
Tel.: 05921-30830-0
Fax: 05921-30830-20