Das EGN hat zum Tag der offenen Tür geladen

25. November 2019

Am vergangenen Samstag öffnete unsere Schule seine Türen für zahlreiche Besucher. Den Viertklässlern und ihren Eltern sowie allen weiteren Interessierten bot sich so ein vielfältiges Programm zum Kennenlernen der Schule.

Schulleiterin Dr. Gabriele Obst begrüßte Mensa die Besucher in unserer Mensa und informierte mit über das Schulprogramm, das pädagogische Konzept und die vielfältigen Unterrichts- und Lernangebote des EGN. Zwischen diesen Veranstaltungen gab das Musical-Orchester unter der Leitung von Simon Woltmann einen ersten Einblick in die Ergebnisse der Arbeit. So heißten die Schüler mit Songs wie „Rehab“ von Amy Winehouse oder „Smells like teenspirit“ von Nirvana dem vielschichtigen Publikum ein,

Eine Entdeckungsreise durch unser Gymnasium wurde von Schülerinnen und Schülern der sechsten und siebten Klassen angeboten. Bei der von unseren Schülerinnen und Schülern selbstorganisierten Schulführung durch die Gebäude wurde auf die zahlreichen Angebote und Mitmachaktionen der Fachbereiche aufmerksam gemacht.

Auf besonderes Interesse stieß dabei bei vielen Besuchern die Sporthalle, die sich beim letzten Tag der offenen Tür noch in der Bauphase befand. Dieses Bild zeigte sich dieses Jahr grundlegend anders. Sowohl an der Kletterwand als auch in Lehrer-Schüler-Duellen, in denen die Besucher in der Spezialdisziplin des jeweiligen Lehrers - der aber zum Beispiel durch eine Bratpfanne statt eines Tischtennisschlägers gehandicapt war - gegen diesen antreten konnten, wurde den Besuchern ein actionreiches Programm geboten.

Auch die Räume der Naturwissenschaften wurden erkundet – Versuche und Experimente standen auf dem Programm.  Das Fach Deutsch lud zu Vorlesestunden in die „Märchenhöhle“ ein, im Latein-Raum tauchten die Besucher durch die Möglichkeit, Fotos in römischen Kostümen zu machen, tief in die Vergangenheit ein. Einer anderen Kultur konnte man auch im syrischen Raum begegnen, der von den DaZ-Kursen gestaltet liebevoll dekoriert und gestaltet wurde. So waren ebenso kulinarische Einblicke in die arabische Welt möglich. Auch in die am EGN etablierten Profile „Musiker“, „Forscher“ und „Reporter“ konnte geschnuppert werden. So lud beispielsweise das Forscherprofil dazu ein, in einer Experimentreihe rund um das Ei, dieses Grundnahrungsmittel von einer völlig anderen Seite kennenzulernen. In den Ganztagsräumen stellte sich die Schulsozialarbeiterin mit Bastelaktionen vor und das Lernzentrum hieß ebenfalls alle Besucher willkommen und stellte seine vielfältigen Angebote vor.

Darüber hinaus bot sich den zukünftigen Fünftklässlern die Gelegenheit, an Probe-Unterrichtsstunden teilzunehmen. So konnten sie schon einmal in den Fachunterricht am Gymnasium hineinschnuppern und die Unterrichtsatmosphäre am EGN erleben. Insbesondere die an unserer Schule neu etablierte Tablet-Klasse stieß dabei auf großes Interesse.

Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt. Im Schülercafé gab es die Möglichkeit, bei Kaffee und Kuchen mit den Eltern und Lehrern des EGN ins Gespräch zu kommen.

Am Ende des Tages waren sich alle sicher: Es war eine gelungene Veranstaltung, die vor allem durch das vielfältige Angebot und die besondere EGN-Atmosphäre überzeugte. Viele Grundschüler konnten schon einmal in die Schule hinein schnuppern, die sie ab Sommer nächsten Jahres besuchen werden.

Ansprechpartnerin

DSC_3804_Friedel_Koel
Friedel Koel
Tel.: 05921 30830-0
Fax: 05921 30830-20