Teilnahme am einheitspreis – Abstimmung läuft bis zum 16. August

06. August 2020

Nachdem unsere drei Schüler Malte Rottstock, Benno Reichel und Moritz Beier den 1. Platz beim bundesweiten Jugendwettbewerb „Umbruchszeiten. Deutschland im Wandel seit der Einheit“, ausgerichtet von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, erreichen konnten, haben sie sich nun entschieden, ihre im Rahmen des Wettbewerbs vorgebrachten Vorschläge zu einem weiter fortschreitenden Zusammenwachsen von Ost und West selbst umsetzen zu wollen. Zu diesen Ansätzen zählt u.a. ein Schüleraustausch zwischen den Partnerstädten Nordhorn und Reichenbach, welchen sie derzeit in Kontakt mit dem Städtepartnerschaftskomitee Nordhorns zu organisieren versuchen.

Mit ihrem Vorhaben haben sie sich nun auch um den einheitspreis beworben. Dieser ist ein Bürgerpreis, mit dem bereits von 2002 bis 2012 gesellschaftliches Engagement für das Zusammenwachsen von Ost- und Westdeutschland ausgezeichnet wurde. Besonderheit dieses Preises ist, dass bis zum 16. August auf Grundlage einer öffentlichen Abstimmung entschieden wird, welche Projekte und Initiativen zu den Top 50 gehören. So ist jede Stimme gefragt, denn aus dieser Vorauswahl kürt die Jury schließlich die 30 Preisträgerinnen und Preisträger des einheitspreises 2020.

Das Projekt unserer drei Schüler findet sich auf der Website (https://www.einheitspreis.de/bewerten/) unter dem Titel Vom Umbruch zur Einheit: Generation Z übernimmt zur Abstimmung. Mit diesem wollen Malte, Benno und Moritz bereits auf die aus ihrer Perspektive besondere Verantwortung weisen, die nunmehr ihre Generation für das weitere Gelingen des Zusammenwachsens von Ost und West hat und haben wird.

Wir wünschen unseren drei Schülern viel Erfolg und drücken die Daumen, dass viele Interessierte für ihr Projekt abstimmen werden!

Ansprechpartner

EGN__887_Elias_Hoffmann
Elias Hoffmann
Tel.: 05921 30830-0
Fax: 05921 30830-20