Premiere des Badminton-Teams beim Bezirksentscheid ‚Jugend trainiert für Olympia‘

02. März 2020

Am 24. Februar hieß es früh aufstehen für die Athletinnen und Athleten der Wettkampfklasse II (Jg. 2003-2006) im Badminton. Um 6.45 Uhr fuhr die Mixed-Mannschaft, die sich aus vier Mädchen und vier Jungen zusammensetzt, mit dem Bus nach Delmenhorst, um im Bezirksentscheid gegen die Mannschaften des Lise-Meitner-Gymnasiums aus Neuenhaus und des Gymnasiums an der Willmsstraße aus Delmenhorst anzutreten. 

Bei unserer Premiere in dieser Sportart hieß es also zunächst, dem spielstarken weiblichen Neuenhauser Nachwuchs etwas entgegenzusetzen und bei den Jungen möglichst viele Punkte zu holen, um eine knappe Entscheidung zu erzwingen. So erfüllte das Jungendoppel Julian Töpler/Jarne Eersink die Hoffnungen an das Team, sie entschieden ihr Spiel nach knapp verlorenem ersten Satz dann mit starker Leistung im zweiten und dritten Durchgang für das EGN (21:23/21:17/21:10). Ebenso konnte Lucas Reisky auf seine Spielfähigkeit vertrauen und gewann sein Einzel in zwei Gewinnsätzen 21:17 und 21:14. Im ersten Jungeneinzel wurde es noch einmal spannend. Dieses und die weiteren Spiele entschied das LMG allerdings am Ende für sich.

Die Begegnung gegen das Delmenhorster Gymnasium an der Willmsstraße war zwar umkämpft, doch behielt die ausrichtende Mannschaft die Oberhand, die sich gänzlich aus VereinsspielerInnen des TuS Heidkrug zusammensetzte. Gegen die Neuenhauser reichte es jedoch auch für sie nicht, so dass die Dinkelstädter ihr Ticket für das Landesfinale in Nienburg lösen konnten.

Unsere Spielerinnen und Spieler zeigten bei ihrer Premiere starke Leistungen und großen Einsatz, so dass wir insgesamt zufrieden den Weg in die Heimat antreten konnten.

Für das EGN spielten: Jarne Eersink, Amelie Altenhof, Femke Büttelmann, Christin Egbers, Lucas Reisky, Kati Kuipers, Julian Töpler, Tom Egbers.

Ansprechpartnerin

Esther_Verwold_DSC05987_130x130
Dr. Esther Verwold
Tel.: 05921-30830-0
Fax: 05921-30830-20