Corona Wochenbericht 26. März

26. März 2021

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen und liebe Kolleg*innen,

Wir haben in der letzten Woche mit allen Schüler*innen Selbsttests durchgeführt. Insgesamt ist das absolut reibungslos abgelaufen. Wir möchten alle ermutigen, an den Tests teilzunehmen, damit wir hier in der Schule eine möglichst hohe Sicherheit haben. 

Wir haben sehr gute Tests sowohl durch unser Schulwerk als auch endlich durch das Land Niedersachsen zur Verfügung gestellt bekommen, die auch von den Schüler*innen unproblematisch zu handhaben sind. Die Selbsttests sind nicht zu vergleichen mit den PCR-Tests, es kann dabei nichts verletzt werden, allenfalls kitzelt es ein wenig in der Nase oder/und die Augen beginnen zu tränen. Wir führen die Tests mit hohen Sicherheitsstandards durch und gehen bei der Testauswertung diskret vor. Es muss niemand Sorge haben, dass sein Kind bloß gestellt würde, falls das Testergebnis positiv wäre, zumal wir immer wieder darauf hinweisen, dass die Schnelltests bei einer positiven Testung nicht verlässlich sind, sondern dann aus Vorsicht ein PCR-Test durchgeführt werden muss. 

Bitte wirken sie als Eltern darauf ein, dass Ihre Kinder an den Tests teilnehmen - auch zu Ihrem Schutz, denn nur wenn möglichst alle Schüler*innen sich testen lassen, ist der Aussagewert einer Testung hoch. Es besteht ja zudem die Hoffnung, dass wir, wenn wir mehr testen, auch ein Stück ’Normalität’ wieder gewinnen können - Städte wie Tübingen oder Rostock machen uns dies vor. Ob eine solche flächendeckende Wirkung auch erreicht werden kann, wenn die Tests Zuhause durchgeführt würden, bezweifle ich etwas. Aber diese Entscheidung trifft - so kündigt es der Kultusminister an - das Land in den Osterferien.         

Ich bitte Sie und Euch regelmäßig auf unsere Homepage zu schauen, denn wir werden sicher noch in den Osterferien erfahren, wie es nach den Osterferien insgesamt mit dem Schulunterricht weitergehen wird.

„Ich lebe und ihr sollt auch leben“ so verheißt es Jesus seinen Jüngerinnen und Jüngern. Diese Osterbotschaft möge auch unser Herz erreichen, uns befreit aufatmen lassen und uns zugleich Sorge dafür tragen lassen, dass alle leben können. In diesem Sinne wünsche ich der ganzen Schulgemeinschaft ein gesegnetes Osterfest.

Ihre Gabi Obst

EGN__560_Gabriele_Obst
Dr. Gabriele Obst