Lesetipps und mehr

Alle folgenden Medien sind im e-OPAC des Lernzentrums zu finden und im Lernzentrum auszuleihen.

Von uns für euch getestet:

"Das Jahr in der Box" von Michael Sieben

Paul hat eine Box im Schrank. Obwohl er mitten im Umzug aus der Berliner Villa aufs Land steckt, flashen ihn die Erinnerungen an das letzte Jahr so dermaßen, dass ihm die Luft wegbleibt. Der Tod von Marko hätte nicht sein müssen. Aber hätte Paul wirklich was gegen die Wicker-Gang und die ganzen Erpressungen machen können? Und dann noch Mara und Kat, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Irgendwie war klar, dass die ganzen Schlägereien nicht folgenlos bleiben würden. Letztendlich geht es doch darum, was wirklich wichtig ist im Leben, oder?

Spannende Geschichte rund um Berlin, Freundschaft, Liebe und Erwachsen werden, sehr gut lesbar.

Damaris Gastler

"Rules for being a girl" von Candace Bushnell und Katie Cotugno

Marin schwärmt wie alle Mädchen für Bex, ihren Lehrer an der Highschool. Bis ein Vorfall ihr die Augen öffnet über die unausgesprochenen Regeln, die hier scheinbar alle befolgen. Es geht um Geld, um Macht und darum, wer welche Rolle spielt. Marin beginnt, „outside the box“ zu denken, dabei spielen ihre Familie, ihre Großmutter und dieser sanfte Riese von einem Jungen eine nicht unerhebliche Rolle, ebenso Miss Klein, die Leiterin des feministischen Buchclubs mit ihren Hemdblusenkleidern. Als es allerdings um ihre Zukunft geht und ihre Freundschaft zu Chloe auf dem Spiel steht, fängt Marin an, die Regeln zu brechen…

Man fühlt sich wie in einem amerikanischen Collegefilm, der allerdings eine überraschende Wendung nimmt.

Damaris Gastler

"Das verdammte Chaos im Mikrokosmos" von Anke Weber

Plötzlich ist alles anders. Nachdem Milla ihren Opa nach dessen Tod heimlich im Garten beerdigt hat, muss sie erstmal alleine klarkommen. Zum Glück hat sie ihre Freunde, die alles dafür tun, um sie vor dem Heim zu bewahren. Und dann ist da noch Tim mit den meeresblauen Augen und dem spöttischen Lächeln…Eine makabere Geschichte mit dem Geschmack von Freiheit und Liebe.

"World Runner" von Thomas Thiemeyer

Tim und Annika sind Runner. Sie nehmen am abenteuerlichen Wettkampf von GlobalGames teil, einer amerikanischen Spielefirma, deren skrupellose Leitung Gefallen daran hat, jugendliche Gamer bei höchster Geheimhaltung an verschiedene Orte in Deutschland zu führen und dort ein Rätsel nach dem anderen lösen zu lassen. Es winkt ein wertvolles Preisgeld. Mit professionellen Geräten ausgestattet, gelingt es den beiden zusammen mit anderen findigen Teammitgliedern, trotz gruseliger Orte und lebensgefährlichen Situationen einen Vorsprung gegenüber ihren rücksichtslosen Gegenspielern zu erlangen. Werden sie die Endrunde erreichen? Und wie geht es weiter?

Sehr spannendes Setting, in dem sich die Spieler immer wieder entscheiden müssen, welches Ziel es sich lohnt zu erreichen und welche Mittel sie dabei einsetzen wollen. Wer sich mit auf die abenteuerliche Reise quer durch Deutschland begibt, rät und fiebert mit, am besten mit der Taschenlampe unterm Bett. Fortsetzung folgt. Ab 13.

Damaris Gastler

"Grüne Gurken" von Lena Hach

Lotte ist in den Sommerferien völlig unfreiwillig nach Berlin gezogen. Ihre Eltern sind ab sofort voll und ganz mit ihrer Arbeit beschäftigt, und Lotte hat keine Lust, an irgendwelchen Intelligenzcamps teilzunehmen. Zufälligerweise lernt sie Yunus kennen und hilft ihm ab und zu hinter seiner chaotischen Kiosk-Theke aus, wo sie manchmal mit seiner Freundin Miri einen Ayran trinkt.

Vor allem aber kann sie ihre Augen nicht von dem Jungen mit der Kapuze lassen, der jeden Montag zehn saure Weingummigurken kauft und damit in einem hässlichen Haus verschwindet. Lotte hält ihre Meinungen in Infografiken fest, weil das einfacher ist als Tagebuch zu schreiben. Als der Kapuzenjunge Luke und Lotte sich näherkommen, seine Oma Blume nicht mehr tanzen will, Yunnus mit dem Auto um die Ecke biegt und Lotte ihre Eltern vor vollendete Tatsachen stellt, fühlt sich das Leben zum ersten Mal richtig an.

Wer dieses Buch lesen sollte:

Alle, die schon mal verliebt waren

Alle, die schon mal von ihren Eltern genervt waren

Alle, die schon mal in Berlin waren

Den restlichen 15 wird es aber vielleicht auch gefallen.

Damaris Gastler

"Sankt Irgendwas" von Tamara Bach

Die Klasse 10 b war auf Klassenfahrt in Sankt… Irgendwas. Nun gibt es eine Klassenkonferenz. Unausgesprochene Machtkämpfe zwischen Direktor Utz und einigen Schülern führten zu einem unglaublichen Ende. (Zum Glück haben alle zusammengehalten, als das Handy einkassiert wurde.)

Was dürfen Lehrer? Wie müssen Schüler sich verhalten? Wo ist die Grenze zwischen Leiten und Drangsalieren? Ein spannendes Thema, das den Lesenden bis zur letzten Seite in seinen Bann zieht und nicht mehr loslässt.

Für Leute ab 15 Jahren, die das Glück haben, dieses Buch zu lesen.

Damaris Gastler

"Ich bin Vincent und ich habe keine Angst" von Enne Koens

Vincent passt auf, dass er nicht zu früh zur Schule kommt und manchmal darf er auch wegen Übelkeit zu Hause bleiben. Nach der Schule überzeugt er seine Eltern regelmäßig davon, dass er gestolpert ist oder gegen eine Wand gelaufen. Die neue Mitschülerin, genannt „Die Jacke“, ist nicht wie die anderen. Sie interessiert sich für seine Tipps und Tricks für das Überleben in der Wildnis, denn damit kennt Vincent sich aus.

Als die Klassenfahrt immer näher rückt, prüft Vincent sein Survival-Kit und packt seinen Rucksack. Er will überleben und gerät in eine sehr herausfordernde Lage. Kann er sich alleine daraus befreien?

Spannende und herausfordernde Geschichte ab 12 Jahren

Damaris Gastler

"Little Miss Florida" von Kate DiCamillo

Drei Mädchen, ein Sommer.

Zufälligerweise sind Beverley, Louisiana und Raymie im gleichen Kurs, um für den Talentwettbewerb Twirling zu lernen. Ihre Familien unterstützen sie nicht gerade dabei, denn Raymies Vater hat sich mit seiner Zahntechniker-Freundin einfach abgesetzt, Lousiana hat nur noch ihre verrückte Großmutter, und Beverley kann Türschlösser knacken und möchte endlich von zu Hause ausziehen. Wie aus den drei Einzelkämpferinnen die „Glorreichen Drei“ werden, die Menschen retten und dabei viel über sich selbst erfahren, das erfährst du in diesem Buch, das in Amerika im Jahr 1975 spielt.

Empfohlen für alle Altersstufen

Damaris Gastler

"Rubinrot" von Kerstin Gier

Gwendolyn ist ein sechzehn Jahre altes Mädchen, und eigentlich hatte sie sich ihr Leben ganz anders vorgestellt.

In ihrer Familie waren Mythen und Legenden über Zeitreisende schon immer ein großes Thema gewesen, da von sehr bedeutsamen Menschen prophezeit wurde, dass ihre Cousine eine dieser Zeitreisende sein wird. Wie sich jetzt aber heraus gestellt hat, hat Gwendolyn das Zeitreise-Gen geerbt und nicht ihre Cousine. Allein das ist schon ein großes Durcheinander aber dann kommen noch andere Dinge dazu, welche sie in ihrem Leben bewältigen muss (wie die Jungs). Man kann sich gut vorstellen dass diese, oder besser gesagt: dieser eine ganz bestimmte Junge ein gewaltiges Chaos in Gwendolyns Leben hinterlassen, wobei sie doch eigentlich andere Probleme hat, wie das Überleben, da sich das Zeitreisen als nicht so einfach und sicher herausgestellt hat.

Dana Das, Jg. 11

"Schafft die Schule ab" von Oliver Hauschke


In dem Buch „Schafft die Schule ab“ von Oliver Hauschke geht es um das (seiner Meinung nach) schlechte deutsche Schulsystem und was geändert werden sollte. Er nimmt dabei unterschiedliche Blickwinkel ein und setzt sich klar für große Veränderung in Genanntem ein.
Mir persönlich gefällt das Buch sehr, weil es mir immer wieder Spaß macht, andere Meinungen zu hören und erklärt zu bekommen. Allerdings glaube ich, dass viele Personen die Formulierungen von Hauschke schlecht verstehen. Er verwendet viele komplizierte, im Volksmund eher unbekannte
Wörter. Ich habe auch viele Sätze nicht ganz verstanden. Abschließend kann man einerseits sagen, dass Hauschke in dem Buch eine
interessante Position einnimmt, andererseits ist das Buch sehr kompliziert
verfasst und nicht leicht zu verstehen.

David List, Jg. 8

"Freedom - Die Schmahamas-Verschwörung" von Paluten

Paluten ist ein Youtuber. Das Buch handelt von einem seiner Minecraft-Projekte und ist eine Abenteuergeschichte mit vielen Bildern, die das Buch noch spannender machen. Paluten erlebt in dem Buch ein großes Abenteuer mit seinem allerbesten Freund Edgar, dem Schwein. Außerdem kommen in dem Buch noch vor: Professor Ente, er ist ein genialer Professor und hat immer die nötige Ausrüstung dabei; Kapitän Schmierhose; Dieter, das militärische Superhuhn des Freedom Squad; Karla, die waschechte Abenteuerin, die Paluten auf den Schmahamas kennen lernt; Evil Paluten, er ist der sozusagen der schlechte Paluten und die Schmahamas, sie leben auf den Schmahamas. Paluten versucht, die Schmahamas vor den Bösen zu retten.

Ich fand das Buch eigentlich ziemlich spannend, weil man z.B. an einer Stelle nicht wusste, ob sie überleben, als sie in eine Höhle liefen, in der sie von Monstern angegriffen wurden und wo viel Lava war.  

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der gerne Abenteuergeschichten mag und gerne Minecraft spielt oder guckt.

Neal Reineke, Jg. 7

"Helden des Olymp" von Rick Riordan

Das Hörbuch ist sehr geeignet für Leute, die epische Geschichten mögen, denn der Sprecher hat eine sehr angenehme Stimme. Es geht um einen Krieg zwischen mehreren Halbgöttern. Es gibt sechs CDs und ich kann es bis zur 8. Klasse empfehlen. Fazit: Sehr empfehlenswert.

Mathis Düing, Jg. 7

"Die Jungs vom S.W.A.P. - Flammendes Inferno" von Rüdiger Bertram

In dem Buch geht es darum, dass Madame Hot die ganze Welt in einem riesigen Feuerball untergehen lassen will. Doch die Jungs, die sich gerade erst von ihrem ersten Abenteuer erholt haben, müssen direkt wieder helfen, die Welt zu retten. Z.B. hat Madame Hot im Stadion die Rasenheizung so heiß gemacht, dass der Rasen anfängt zu brennen. Die Spieler und die Zuschauer müssen sich beeilen, bevor eine riesige Feuerwalze kommt. Können sie es schaffen, die Menschen zu retten?

Für Leser von 10 – 13 Jahren, es gibt noch weitere tolle Teile im Lernzentrum.

Neal Reineke, Jg. 7

"Animox - Die Stadt der Haie" von Aimée Carter

Das Hörspiel „Animox, Stadt der Haie“ war sehr spannend und fesselnd. Es geht in eine Fantasywelt, in der sich manche Menschen in ein Tier verwandeln können (Animox). Das Buch wurde geschrieben von Aimée Carter und es wurde gelesen von Peter Kaempfe. In diesem Teil geht es in die Unterwasserwelt und natürlich um sehr viele Haie, die Animox sind. Ich verspreche dir, wenn du es liest oder es hörst, wirst du auf jeden Fall die Geschichte nicht vergessen. Es ist mal was anderes.

Nora Güthoff, Jg. 7

"Die Wunschbox - Das Geheimnis des Professors" von Martyn Ford

Dieses Hörbuch ist für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren geeignet – spannend und fesselnd. Es geht um Tim, der adoptiert wurde und deswegen jetzt in einem sterbenslangweiligen Hotel wohnt. Aber eines Tages kommt ein mysteriöser Mann ins Hotel, den Tim nicht stören darf – doch die Neugier siegt. Da ist so eine Kiste, Tim schaltet sie an. Wenig später fragt der Professor nach dem, was Tim in dem Moment gedacht hat – das eklige Abendessen, Der Professor hat das Essen probiert. Wie? Der Professor war nicht beim Essen – hat es mit der Kiste zu tun?

Martin Berkenheide, Jg. 7

"Tom Gates - Läuft" von Liz Pichon

Es geht um einen Schüler namens Tom Gates, der in der Schule für viel Ärger sorgt und mit seinen Freunden eine Band gründet. Außerdem liebt er Karamellwaffeln. Was er wohl diesmal anstellen wird?

Empfehlung für Jahrgangsstufe 5 – 7.

Ben Schröder, Jg. 7

"Ruperts Tagebuch - Ein echt wildes Abenteuer" von Jeff Kinney

Worum geht es?

Es geht um Rupert, der eine eigene Abenteuergeschichte kreiert, welches voller Fantasie steckt. Aber wie steht Greg zu der Geschichte?

Tolle Story, angenehme Stimme, Anknüpfung an Gregs Tagebuch. Langweiliger Anfang, danach wird es aber besser.

Empfehlung für die Jahrgangsstufe 5 - 8

Ben Schröder, Jg. 7

Bravo Hits 2019

Insgesamt hat die Musik-CD viele Ohrwurmlieder. Die Lieder haben eine gute Qualität und einen guten Zeitraum zwischen den Liedern.

Colin Hill, Jg. 7

Ansprechpartnerin

EGN__482_Damaris_Gastler_Lernzentrum
Damaris Gastler
Tel.: 05921 30830-22
Fax: 05921 30830-20