Jugendkongress

Nachricht 26. April 2017
csm_LOGOsorsmc-BK-cmyk-breite200mm_8b60b7a97e

„Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“

Wir (Paula Bender und Noel Eylering) waren zusammen mit Frau Brink von der Schülervertretung aus am Donnerstag, dem 23.03.2017, beim Jugendkongress in Nienburg.

Man konnte den Jugendkongress ab der 5. Klasse besuchen.
Wir hatten zwar eine längere Anreise, aber es hat sich echt gelohnt. Beim Jugendkongress ging es viel um den Umgang mit Rassismus. Am Anfang begrüßte uns Herr Dr. Kaufmann vom Niedersächsischen Kultusministerium.Im Anschluss gab es für alle Teilnehmer/innen eine Präsentation über Rassismus im Sport von Ronny Blaschke. Dabei ging es um Hooligans und Neonazis im Fanbereich.Danach konnte man jeweils aus folgenden Workshops zwei wählen:Antiziganismus, Best Practice, Extreme Rechte, Hip Hop gegen Rassismus, Stolpersteine 2.0,Argumente gegen Stammtischparolen. Für die Lehrer/innen gab es einen extra Workshop.
Man hat vieles erfahren, was man sonst nicht so erfährt.
 
 
In manchen Workshops gab es Vorträge, doch es gab auch Workshops, in denen man was aktiv gemacht hat, wie z.B bei„Hip Hop gegen Rassismus“.
In diesem Workshop hat man Hip Hop Schritte kennengelernt, der Leiter von diesem Workshop tanzt selber auch Hip Hop.
 
Für uns war der Tag interessant, spannend und zugleich auch sehr schön.
 
Noel Eylering, 7b

Ansprechpartnerin

EGN__198_Everina_Brink_Schulsozialpädagogin
Everina Brink
Tel.: 05921 30830-23