Pentathlon 2021 – Eine Schule in Bewegung

23. Juli 2021

Nachdem der letzte Pentathlon noch digital stattfand, war es dieses Jahr mit entsprechendem Hygienekonzept wieder möglich ein Sportfest vor Ort durchzuführen. Das Sportfest am EGN ist dabei mehr als klassische Bundesjugendspiele, indem die Gemeinschaft und die Freude an gemeinsamer Bewegung im Vordergrund steht. Der soziale Aspekt fiel vor allem nach der zurückliegenden Zeit besonders ins Gewicht und wurde in der Beteiligung aller Schülerinnnen und Schüler bei allen fünf Disziplinen in der Konzeption der Wettkämpfe berücksichtigt. Wie auch in den Jahren zuvor konnte uns das Delfinoh Freibad als zusätzliche Sportanlage dienen, was es uns über den Tag erleichterte die Wettkämpfe innerhalb der Jahrgänge mit der nötigen räumlichen Trennung durchzuführen. Der Startschuss in den sportlichen Tag bildete ein kurzer christlicher Impuls, der dann die Wettkämpfe im Fußball, Dodgeball, Rutschen, Catch, Handball eröffnete. Wobei sich vor allem in den Hallenwettkämpfen (Dodgeball & Catch) eine Euphorie entwickelte, die alle Anwesenden ansteckte. Es wurde angefeuert, gejubelt und fair um den Sieg gerungen. Viele kleine Geesten an diesem Tag haben gezeigt, welche Kraft Sport haben kann. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die dieses Event möglich machen! Nennen möchte ich das Sportkollegium, die Sanitäter, die Truppe SEG-Schowtechnik und nicht zuletzt die Schulsportassistenten, die den Wert ihrer Ausbildung am EGN mit der Durchführung aller Disziplinen wieder einmal unter Beweis gestellt haben. Die Sieger des Pentathlons sind die Klassen 6c (1. Platz), 8b (2. Platz) und die 9a (3. Platz).

Ansprechpartner

Kai Veenhuis
Kai Veenhuis
Tel.: 05921-30830-0