"Dankeschön!"

Nachricht 04. Juni 2017
Foto_Galaabend_2017[1]
Galaabend zum sozia-diakonischen Praktikum 2017

Großer Galaabend im EGN

Umdenken und anpacken, lautete das Motto für das sozial-diakonische Praktikum in diesem Schuljahr. „Im Reformationsjahr haben wir uns für ein praktisches, lebensnahes Motto entschieden“, berichteten die Moderatorinnen, Lea Schnak und Lara Schneider, in ihrer Schülerrede. „Umdenken, alte Pfade verlassen und neue Wege gehen. Das haben viele von uns in diesem Jahr getan und werden darüber im Laufe dieses Abends berichten“. Sie berichteten dem Publikum, einfühlsam, erwachsen, ehrlich und stolz auf sich und ihre gewachsene Persönlichkeit.

Viel Zeit verbrachten die Neuntklässler in Alters- und Pflegeheimen, im Weltladen, im Café „Upn Patt“, im Kinderhaus „Kunterbunt“ und in zahlreichen anderen Einrichtungen, um sich sozial und diakonisch zu engagieren. Sie beginnen ihr Praktikum nach einer theoretischen Vorbereitungszeit anfangs zumeist vorsichtig, zurückhaltend und skeptisch. Viele der Jugendlichen hatten Respekt,  besonders vor der Arbeit mit alten Menschen und Menschen mit Behinderung. „Zuerst wussten wir gar nicht, wie wir mit den Behinderten umgehen sollten, waren unsicher“, beschrieben Nele Bernsen und Louis Wübben ihre anfängliche Unsicherheit. Wie in jedem Jahr seit 2013 blickten die Schülerinnen und Schüler am Ende jedoch selbstbewusst und sehr zufrieden auf ihre Zeit im Praktikum zurück. Sie präsentierten ihre Praktikumsstellen und ihre Erfahrungen auf dem großen Galaabend in der Schule.
Gelungen war der Abend aber nicht nur wegen der sehr berührenden Berichte der Praktikanten, auch das Rahmenprogramm war perfekt: Die Achtklässler hatten ein üppiges Büffet zusammen mit den Landfrauen serviert und die künstlerischen Bühnenauftritte ließen die Veranstaltung zu einem wunderbaren Galaabend werden.
 

Ansprechpartnerin

EGN__474_Verena_Potgeter
Verena Potgeter
Tel.: 05921 30830-0

Ansprechpartnerin

Esther_Verwold_DSC05987_130x130
Dr. Esther Verwold
Tel.: 05921-30830-0